Skip to content

Herr Bundeskanzler

4. November 2010

also jetzt stecken sie wirklich ganz tief im Fettnäpfchen drinnen,

einerseits postet die SPÖ auf ihrer Facebookseite

und andererseits versuchen sie auf dem GPA Kongress ein bisserl zu beschwichtigen..

Da versprechen sie eine Vermögensteuer und die Herabsetzung der Steuerfreibeträge für Managerbonis im Zuge der nächsten Steuerreform.

Bitte was soll das ? Denken sie wirklich das nimmt ihnen noch jemand ab? Vielleicht sind sie ja auch noch nicht ganz vollständig informiert, ich fahre gerne in eine Therme und erzähl ihnen ein wenig darüber,

über die soziale Ungerechtigkeit bei der Streichung von Familienbeihilfe und Mehrkindzuschlag, und das betrifft nicht nur Studierende ab 24, da geht es auch um Lehrlinge, Maturanten – meist Burschen die auf Zivildienst oder Grundwehrdienst warten,diesen jungen Menschen streichen sie ihre Unterstützung zu 100% !!!! Streichen sie doch die Steuerabsetzbeträge  der ManagerInnen in führender Position um 100% – die Auswirkungen auf das tägliche Leben der Damen und Herren wird wesentlich geringer sein !

Haben sie eigentlich eine ungefähre Vorstellung wieviel bei einem Vollzeitstudium dazuverdient werden kann ? Die angebotenen Stundensätze für Arbeiten die sich mit den Vorlesungen vereinbaren lassen liegen so um die € 7,00 brutto….

Da geht es um Mehrkindfamilien, denen der 13. Bezug der Familienbeihilfe gerade zu Schulbeginn ein paar Sorgen weniger hat weniger werden lassen, können sie sich vielleicht noch erinnern was zu Schulbeginn an Belastungen auf eine Familie zukommt, die Streichung des Bücherselbstbehalts (im einstelligen €-Bereich) können das einfach nicht aufwiegen!

Sie meinen auch, dass die „unteren“ Pflegestufen nicht notwendig sind. Herr Bundeskanzler gerade in diesen Bereichen ist es noch so einfach möglich seine Angehörigen zuhause zu pflegen, die Unterstützung kann zwar den Zeitaufwand nicht entlohnen, bei vielen Familien fällt aber genau da die Entscheidung seine Mitglieder zuhause zu pflegen und eventuell nur Teilzeit zu arbeiten – oder sie aus der gewohnten Umgebung zu reißen! Bei vielen BezieherInnen der Mindestpension ist es auch ein Teil der Heimumlagen für ihren wohlverdienten Ruhestand in einem Pensionistenhaus!

Einer meiner kleinen Favoriten ihres „ausgewogenen Budgets“, da erhöhen sie die MÖST und irgendwo im Kleingedruckten findet sich die Anmerkung, dass Bauern sie rückerstattet bekommen. Das finden sie sozial gerecht? Wo ist da der Unterschied zwischen dem Herrn Mensdorff-Pouilly und einem Nebenerwerbsbauern vorzugsweise mit einem Bergbauernhof. Wo bleibt die soziale Gerechtigkeit für die österreichischen Frächter ? Die Konsumenten werden es nicht merken, ein paar Cent hier und ein paar Cent dort drauf und am Ende des Monats ist halt wieder nix am Konto.

Trara.. und jetzt noch die Bankenabgabe – Sg. Herr Bundeskanzler ich schreib nur

  • abhängig von der Bilanzsumme
  • und wir haben immer noch die Gruppenbesteuerung

wir beide wissen sicher was da jetzt damit gemeint ist, sozial gerecht wäre es da auch z.b. die Spesen der Banken endlich ins Auge zu fassen und eventuell im KSCHG zu regeln, Wucher sollte eigentlich nicht möglich sein, vielleicht werfen sie mal einen Blick auf die Spesen der einzelnen Geldinstitute.

Lieber Herr Faymann,

abschließend ein Foto, dass meine derzeitigen Gedanken gut unterstreicht

vielleicht wäre es ja jetzt wirklich an der Zeit, dass sie in Klausur gehen, aber bitte lassen sie die kuscheligen Bademäntel zuhause und machen das wofür ich sie mit meinen Steuern gut bezahle, nämlich ein ordentlich, sozial!! ausgewogenes Budget für ihre Arbeitgeber = wir Steuerzahler

mfg

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: